Die WeserHütte in Bad Oeynhausen – „Genuss am Fluss“

WeserHütte von außen
Die WeserHütte von außen

Bei der WeserHütte in Bad Oeynhausen-Rehme handelt es sich um ein schönes Ausflugslokal mit großer Terrasse, das es bereits seit Ende 2011 gibt. Der Pfahlbau mit der auffälligen roten Holzfassade ist direkt an der Weser gelegen und besonders im Sommer bei Radfahrern, Inlineskatern, Fußgängern und Wandern als Einkehrmöglichkeit beliebt.

Das Ambiente in der WeserHütte:

Wie bereits erwähnt, ist die WeserHütte ein beliebter gastronomischer Treffpunkt an der Weser, da sie direkt am Weserradweg und nur einen Steinwurf vom Anleger der Weserfähre „Amanda“ entfernt liegt.


Sie bietet ca. 80 Plätze im Innenbereich sowie im Frühjahr/Sommer zusätzlich 50 Terrassenplätze. Neben dem Tagesgeschäft haben sie sich außerdem auf die Ausrichtung von Feiern und Events spezialisiert.

Die WeserHütte von innen
Die WeserHütte von innen

Das Essen in der WeserHütte:

Die Speisekarte ist recht überschaubar, allerdings dürfte hier für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die Auswahl der Speisen umfasst unter anderem:

  • Vorspeisen
  • Suppen
  • Salate
  • Pasta
  • Fisch
  • Hauptgerichte (z.B. Burger, Schnitzel, Steak, Currywurst und Schweinefilet)
  • Desserts
WeserHütte Speisekarte
Die Speisekarte in der WeserHütte

Zudem kann man dort Samstags, Sonntags und Feiertags von 9.30-12.00 Uhr frühstücken. Das Frühstücksbuffet zum Preis von 11,90 Euro pro Person beinhaltet folgende Speisen:

  • Brötchen, Brot und Croissants
  • Joghurt, Obstsalat und Müsli
  • Butter, Marmelade, Honig und Nutella
  • Rührei, gekochtes Ei und Spiegelei
  • Nürnberger Würstchen und Speck
  • Tomate-Mozzarella
  • Lachs
  • Wurst- und Käseauswahl
  • sowie an Getränken: Filter Kaffee und Saft.

 Meine Erfahrungen in der WeserHütte:

Seit dem letzten Betreiberwechsel (im Jahr 2015) war ich erst einmal abends wieder dort zum Essen. Vom Ambiente hat es mir sehr gut gefallen und der Service war soweit in Ordnung.

Allerdings sollte hier beim Servieren der Speisen noch mehr darauf geachtet werden, dass die Gerichte gleichzeitig kommen. Zum Beispiel kamen die Beilagensalate zeitlich sehr unterschiedlich und drei der vier Hauptgerichte kamen zwar zusammen, das vierte und letzte Hauptgericht kam allerdings erst fünf Minuten später – dies sollte besser getimt werden!

Zu essen hatte ich das Schweinefilet im Ganzen gebraten mit Herzoginnenkartoffeln und Rahmwirsing. Die Portion war – zumindest für mich – völlig ausreichend (vier Stücke Fleisch auf einem Bett von Rahmwirsing plus sechs Herzoginnenkartoffeln).

WeserHütte Schweinefilet mit Herzoginnenkartoffeln und Rahmwirsing
Schweinefilet mit Herzoginnenkartoffeln und Rahmwirsing

Zum Geschmack des Gerichtes: Das Fleisch war gut gewürzt, aber leider schon etwas zu durch (es war innen nur noch ganz leicht rosa), die Herzoginnenkartoffeln waren lecker, aber leider teilweise etwas zu kalt, der Wirsing war – obwohl ich eigentlich kein Wirsingfan bin – wirklich lecker (er war noch knackig und die Sauce dazu war schön cremig). Trotz der Kritikpunkte hat mir das Gericht insgesamt gesehen von der Komposition und vom Geschmack her aber recht gut gefallen.

Fazit:

Die WeserHütte bietet sich aufgrund ihrer schönen Lage direkt an der Weser und ihrer großen Terrasse gerade im Sommer als Ausflugslokal für Radfahrer, Spaziergänger etc. perfekt an. Die Speisekarte ist recht übersichtlich; sie bietet aber für jeden Geschmack etwas.

Am Service sollte allerdings noch etwas gearbeitet werden, z.B. was das Timing der Speisen anbelangt. Außerdem sollte noch mehr auf die Temperatur des Essens geachtet werden, also, dass es auch wirklich noch heiß am Tisch ankommt.

Meine Bewertung:

(3,5 von 5 Punkten)

Speisekarte:

www.weser-huette.de/essen-trinken/

Kontaktdaten:

WeserHütte
Adam-Opel-Str. 11
32547 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731/2548008
www.weser-huette.de

Öffnungszeiten:

MontagRuhetag
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag17.00 – 22.00 Uhr
Freitag14.00 – open end
Samstag9.30 – open end
Sonntag9.30 – 22.00 Uhr
Die beliebtesten Artikel auf OWL-kulinarisch.com

5 Gedanken zu „Die WeserHütte in Bad Oeynhausen – „Genuss am Fluss““

  1. Sehr schlechter Service. Der Salat war ohne Dressing und das Fleisch war kalt.
    Waren 2 x Mal jetzt dort und hatten immer Pech.

  2. Kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

    Obwohl fast nichts los war, hat alles viel zu lange gedauert, wurde nicht gleichzeitig serviert, fast alles war kalt und das Fleisch war bei allen auch viel zu durch.

    Für ein Ausflugscafé wirklich eine super Lage und im Sommer bestimmt auch abends auf der Terrasse sehr schön. Aber dann eher nur Kaffee oder abends Cocktails, aber als Restaurant würde ich es nicht empfehlen. 4,5/5 Punkten sind bei den Mängeln viel zu viel!

    1. Sie haben Recht, bei der Punktevergabe hatte ich mich vertan, es sollten eigentlich nur 3,5 von 5 Punkten sein. Und ich habe den Beitrag auch noch einmal etwas überarbeitet und die Mängel im Fazit noch einmal erwähnt.

  3. Wir sind neu zugezogen und hatten als verwöhnte Ruhrgebietler so etwas wie die WeserHütte gesucht. Mit Freude und Aufwand auf einem Samstag Abend dort hin – Zu wegen „geschlossener Gesellschaft“. Fazit: Nichts für spontan, „Laufkundschaft“ hat dort nur den 2. Platz. Denn lieber gleich zu einem Gastronom, der geschlossene Gesellschaften UND Laufkundschaft gleichzeitig meistert oder zu einem, der zuverlässig geöffnet hat. Schade.

  4. Es ist halt schade das die Lokation mit so einer super Lage keinen Gastronomen bekommt der sein Handwerk wirklich versteht. Der Service, sein Wissen ist von Fach-und Sachkenntins sowie Aufmerksamkeit…. ungetrübt. Insbesondere die Unaufmerksamkeit des Service, selbst bei überschaubaren Gästezahlen, hat einen tierischen Nervfaktor. Und wer findet es angenehm immer dem Service „hinter her zu laufen“?
    2017-10-01.

Schreibe einen Kommentar